Khuê Phạm: Wo auch immer ihr seid

Kiều nennt kaum jemand bei ihrem richtigen Namen. Weil der für die Deutschen so schwer auszusprechen ist, hat sie sich dazu entschieden, dass sie Kim sein will. Das erleichtert ihr nicht nur an vielen Stellen das Leben, sondern gibt ihr auch selbst das Gefühl, „deutscher“ zu sein, denn ihre vietnamesische Herkunft spielt eigentlich keine große … Mehr Khuê Phạm: Wo auch immer ihr seid

Liebe und Gewalt – Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios

Ocean Vuongs gefeierter Debütroman „Auf Erden sind wir kurz grandios“ ist vor kurzem bei btb als Taschenbuch erschienen. Grund genug für mich, das Buch endlich zu lesen. Der Roman ist der Brief eines Sohnes an seine Mutter, den er in dem Wissen schreibt, dass sie ihn nicht lesen wird, denn sie ist Analphabetin. Mutter und … Mehr Liebe und Gewalt – Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios

Die kalten Mieter – Hendrik Otremba: Kachelbads Erbe

Die Idee, sich nach seinem Tod einfrieren zu lassen in der Hoffnung darauf, dass es der Wissenschaft irgendwann, in einer nahen oder doch fernen Zukunft, gelingen wird, konservierte Körper zum Leben zu erwecken, ist erst einmal ziemlich abgefahren. Persönlich finde ich den Gedanken eher abstrus und glaube weder daran, dass dies jemals möglich sein wird, … Mehr Die kalten Mieter – Hendrik Otremba: Kachelbads Erbe

Verlorene Tochter, entfremdete Eltern – Doris Knecht: weg

Charlotte ist weg. Seit einiger Zeit reagiert sie nicht mehr auf Anrufe und Nachrichten, die vor allem von ihrer Mutter Heidi kommen. Heidi, die stets in Sorge um Lotte ist, weil diese eine Vorgeschichte hat, weil sie bereits wegen psychischer Probleme in Behandlung war. Von Charlottes Vater Georg ist Heidi schon lange getrennt, schnell erkannten … Mehr Verlorene Tochter, entfremdete Eltern – Doris Knecht: weg