Liebe und Gewalt – Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios

Ocean Vuongs gefeierter Debütroman „Auf Erden sind wir kurz grandios“ ist vor kurzem bei btb als Taschenbuch erschienen. Grund genug für mich, das Buch endlich zu lesen. Der Roman ist der Brief eines Sohnes an seine Mutter, den er in dem Wissen schreibt, dass sie ihn nicht lesen wird, denn sie ist Analphabetin. Mutter und … Mehr Liebe und Gewalt – Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios

Trauma – Sophie Hardcastle: Unter Deck

Olivia, meist Oli genannt, lebt allein bei ihrem Großvater, seit die Großmutter gestorben ist. Olis Vater ist ein wohlhabender Geschäftsmann in der Ölbranche, mit ihrer Mutter tingelt er um die Welt, stets von wichtigen Menschen und viel Geld umgeben, für ihn zählt vor allem Status und Ansehen. Als Olivias Großvater zu Beginn des Romans stirbt, … Mehr Trauma – Sophie Hardcastle: Unter Deck

Nach dem Überfall – Anna Enquist: Denn es will Abend werden

„Das Leben von früher schlägt die scharfen Reißzähne in das Leben von jetzt.“  S. 151 Carolien, Jochem, Hugo und Heleen haben viele Jahre zusammen in einem Streichquartett musiziert, waren eng befreundet. Carolien und Jochem sind verheiratet und haben vor einigen Jahren ihre beiden Söhne bei einem Unfall verloren. Das gemeinsame Musikmachen hat auch sie beide … Mehr Nach dem Überfall – Anna Enquist: Denn es will Abend werden

Erinnerung und Trauma – Juli Zeh: Neujahr

Über Juli Zehs neuen Roman „Neujahr“ zu schreiben, ist deshalb problematisch, weil die Geschichte meiner Meinung nach dann am besten funktioniert, wenn man sich völlig unbedarft auf sie einlässt und nicht weiß, was einen bei der Lektüre erwartet. Daher sollte man eigentlich weder den Klappentext lesen, noch sich sonst mit dem Roman beschäftigen – zumindest … Mehr Erinnerung und Trauma – Juli Zeh: Neujahr