Schlagwort-Archive: Tod

Auf der Suche – Thomas Hürlimann: Heimkehr

„Heimkehr“ ist das erste Werk, das ich vom Schweizer Autor Thomas Hürlimann überhaupt gelesen habe. Erst im Laufe der Lektüre recherchierte ich ein paar Hintergrundinformationen, erfuhr, dass der neueste Roman zwölf Jahre nach dem letzten erschien, dass er eigentlich 2014 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Damals in Neapel – Elena Ferrante: Lästige Liebe

Es dauerte nicht lang bei der Lektüre von „Lästige Liebe“, bis ich die Stimmung wieder spürte, in die Elena Ferrante mich in ihrer Neapolitanischen Tretralogie versetzt hatte. Aufgrund des großen Erfolgs der Saga um Lila und Elena wurde der Debütroman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,

Kleiner Bruder – Heinz Helle: Die Überwindung der Schwerkraft

„Bald bin ich so alt, wie mein Bruder war, als er starb.“ S. 7 Der Beginn von Heinz Helles neuem Roman „Die Überwindung der Schwerkraft“ machte gleich deutlich, mich erwartete eine Geschichte der Schwere und der Melancholie, es würde ans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Liebe, Tod und Leichtfüßigkeit – Christina Hesselholdt: Gefährten

Die „Gefährten“, das sind sechs Kopenhagener Freunde irgendwo in ihren Vierzigern. Camilla, Charles, Alma, Kristian, Alwilda und Edward sind mit einander verbandelt und befreundet, kennen sich schon ihr halbes Leben oder erst seit wenigen Jahren. Alma und Camilla zum Beispiel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,

Abschied vom Vater – Linn Ullmann: Die Unruhigen

Eine Tochter und ein Vater wollen ein Buch schreiben. Ein Buch über das Älterwerden. Sie setzen sich zusammen und reden, das Tonband läuft mit. Doch sie haben sich zu viel Zeit gelassen: Es entstehen nur sehr wenige Aufnahmen, bis der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare