Schlagwort-Archive: Tod

Segen – Kent Haruf: Kostbare Tage

Zurück nach Holt, in diese fiktive Kleinstadt in Colorado, in der alle Romane des US-amerikanischen Schriftstellers Kent Haruf angesiedelt sind. „Kostbare Tage“ erschien in den USA 2013, ein Jahr vor dem Tod des Autors, und es ist ein Roman um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Schreiben, Daten und die Krise überwinden – Lily King: Writers & Lovers

Wenn man viel liest, werden sie weniger, die Bücher, die sofort gefangen nehmen, die etwas im Inneren ansprechen, die wie für einen selbst geschrieben zu sein scheinen. Das ist natürlich sehr subjektiv, doch liest ja auch jede und jeder etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Neue Wege – Franziska Hauser: Die Glasschwestern

„Die Glasschwestern“ heißen so, weil ihr Vater in der DDR eine Glasbläserei betrieb, die es mit Beginn des Romans schon länger nicht mehr gibt. Dunja und Saphie sind Zwillinge, Ende 30, als plötzlich ihre beiden Männer am gleichen Tag sterben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Geteilte Leben – Peter Zantingh: Nach Mattias

Wenn jemand stirbt, dann teilt dieser Tod das Leben derjenigen, die er zurücklässt, in ein Davor und ein Danach. Das gilt natürlich vor allem für diejenigen, die ihm oder ihr besonders nahestanden, die, deren Leben sich durch den Verlust von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , ,

Die kalten Mieter – Hendrik Otremba: Kachelbads Erbe

Die Idee, sich nach seinem Tod einfrieren zu lassen in der Hoffnung darauf, dass es der Wissenschaft irgendwann, in einer nahen oder doch fernen Zukunft, gelingen wird, konservierte Körper zum Leben zu erwecken, ist erst einmal ziemlich abgefahren. Persönlich finde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare