Anna Burns: Amelia

Nachdem Anna Burns 2018 für ihren großartigen Roman „Milchmann“ mit dem Booker Prize ausgezeichnet wurde, ist nun bei uns ihr Debüt „Amelia“ aus dem Jahr 2001 erschienen. Auch darin beschäftigt sich die Autorin bereits mit dem Nordirlandkonflikt und stellt mit Amelia ein (anfangs) junges Mädchen in den Mittelpunkt. Wir Leser:innen begleiten Amelia über ca. 25 … Mehr Anna Burns: Amelia

Religion und Wissenschaft – Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich

In ihrem neuen Roman „Ein erhabenes Königreich“ erzählt die ghanaisch-amerikanische Schriftstellerin Yaa Gyasi die Geschichte von Gifty, einer jungen Frau, die als Neurowissenschaftlerin an einer Studie mit Labormäusen arbeitet. Aus der Sicht der Hauptfigur lesen wir in zahlreichen Rückblenden aus ihrer Kindheit und Jugend, was sie bisher erlebt hat, wodurch sich letztlich dann auch erklärt, … Mehr Religion und Wissenschaft – Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich

Sucht und Trostlosigkeit – Douglas Stuart: Shuggie Bain

Meine Reise mit „Shuggie Bain“ – irgendwie ist das eine seltsame Geschichte. Douglas Stuarts Roman, der im letzten Jahr den Man Booker Prize erhielt, und ich, das hat irgendwie nicht gepasst. Und ich sage das, obwohl ich das viele Lob, mit dem der Roman überschüttet wird, nachvollziehen kann und gerechtfertigt finde. Es ist ein guter … Mehr Sucht und Trostlosigkeit – Douglas Stuart: Shuggie Bain

Zurück und doch vorwärts – Amy Liptrot: Nachtlichter

Auf den Orkneyinseln scheint die Zeit etwas langsamer zu vergehen. Es ist eine raue Landschaft, und das Leben muss sich den Naturgesetzen unterordnen. Amy Liptrot ist hier aufgewachsen, zusammen mit einem Vater, der eine bipolare Störung hat, was das Familienleben stets bestimmte. Liptrot zieht es früh weg, nach London, sie möchte etwas erleben, versucht, als … Mehr Zurück und doch vorwärts – Amy Liptrot: Nachtlichter