Die bessere Geschichte – Eshkol Nevo: Die Wahrheit ist

Die Ausgangssituation im neuen Roman von Eshkol Nevo ist erst einmal keine so außergewöhnliche: Da ist ein Schriftsteller, in seinen Vierzigern, seit langem verheiratet, Vater von drei Kindern. Das Leben läuft so vor sich hin, die Ehe kriselt, die älteste Tochter ist seit kurzem auf eigenen Wunsch im Internat, worunter der Vater still leidet. Der … Mehr Die bessere Geschichte – Eshkol Nevo: Die Wahrheit ist

Nur ein Tag – Pedro Mairal: Auf der anderen Seite des Flusses

Der argentinische Schriftsteller Lucas plant einen Tagestrip nach Montevideo. Dort will er die Honorare für zwei Buchverträge abholen und über die Grenze zurück schmuggeln, um sie nicht versteuern zu müssen. Das Geld benötigt er, um in Ruhe an zwei weiteren Büchern schreiben zu können und auch, um seine Schulden bei seiner Frau Catalina zu begleichen. … Mehr Nur ein Tag – Pedro Mairal: Auf der anderen Seite des Flusses

Verpasste Chancen – Katya Apekina: Je tiefer das Wasser

Marianne hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Es ist nicht das erste Mal. Sie kommt in eine psychiatrische Klinik und ihre jugendlichen Töchter Edith und Mae werden zu ihrem Vater Dennis Lohmack geschickt, der ein berühmter Schriftsteller ist. Er hat die Familie schon vor vielen Jahren verlassen und keinen Kontakt zu seinen Töchtern gehabt. … Mehr Verpasste Chancen – Katya Apekina: Je tiefer das Wasser

Aus dem Leben eines stillen Superstars – Haruki Murakami: Von Beruf Schriftsteller

Eigentlich ist Haruki Murakamis Essaysammlung, die erstmals 2015 und in Deutschland 2016 erschien, keine Anleitung zum Bücher- bzw. Romaneschreiben, keine Guideline an angehende Autoren, obwohl man das denken könnte. Vielmehr ist der Band eine Mischung aus autobiographischen Texten und Beobachtungen des Literaturbetriebs und der Personen, die dort agieren. „Von Beruf Schriftsteller“ gliedert sich in elf … Mehr Aus dem Leben eines stillen Superstars – Haruki Murakami: Von Beruf Schriftsteller