Urlaub mit Mutter – Matthias Nawrat: Reise nach Maine

Anfang 2019 habe ich zum ersten Mal einen Roman von Matthias Nawrat gelesen, nämlich „Der traurige Gast“. Ein zutiefst melancholisches und auch trauriges Buch, dessen besondere Atmosphäre mir noch lange in Erinnerung geblieben ist. Daher stand für mich fest, wenn der Autor einen neuen Roman veröffentlicht, dann muss ich auch diesen lesen. In „Reise nach … Mehr Urlaub mit Mutter – Matthias Nawrat: Reise nach Maine

Die zweite Reise – Christian Kracht: Eurotrash

Christian Kracht ist für mich eine*r der Schriftstellerinnen und Schriftsteller, von denen ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit etwas lesen möchte und dessen Romane teilweise schon seit Jahren ungelesen im Regal stehen. Das Erscheinen seines neuesten Buchs „Eurotrash“ war nun Anlass, mich endlich mit dem Autor zu befassen. So habe ich zunächst sein Debüt „Faserland“ … Mehr Die zweite Reise – Christian Kracht: Eurotrash

Über den Ozean – Robert Seethaler: Der letzte Satz

Von Robert Seethaler kannte ich bisher nur seinen Roman „Das Feld“, in dem er die Toten auf dem Friedhof einer kleinen Stadt über ihr Leben erzählen lässt. Viele kleine Miniaturstücke sind das, das Augenmerk gerichtet auf das, was am Ende bleibt. Sehr dicht und in Anbetracht des Themas doch auch sehr unsentimental erzählt. Mich hat … Mehr Über den Ozean – Robert Seethaler: Der letzte Satz

Spurensuche im Südatlantik– Yorck Kronenberg: Mondariz

Eine kleine, dünn besiedelte Vulkaninsel irgendwo im südlichen Atlantik . Hier geht ein junger deutscher Musikwissenschaftler von Bord, um über das Werk des Komponisten José Diego Coimbra zu forschen. Dieser hat im 19. Jahrhundert auf Mondariz gelebt und Kompositionen hinterlassen, die Fragen aufwerfen und an denen der Komponist arbeiten möchte. Gleichzeitig ist die Reise des … Mehr Spurensuche im Südatlantik– Yorck Kronenberg: Mondariz

Reise in mehrere Richtungen – Friedemann Karig: Dschungel

Felix ist verschwunden. Seit ein paar Monaten ist er in Kambodscha unterwegs. Nun gibt es seit ca. zwei Wochen kein Lebenszeichen mehr von ihm, weder bei seinem Freund, dem Erzähler des Romans, noch bei seiner Mutter hat er sich gemeldet. Diese ist es auch, die den Freund nun auffordert, Felix zu suchen, wobei es sich … Mehr Reise in mehrere Richtungen – Friedemann Karig: Dschungel