Schlagwort-Archive: Reise

Schwebende Melancholie – Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen

Der Hanser Verlag macht mir in diesem Bücherfrühling bisher große Freude. Nach den beiden sehr starken Romanen von Norbert Gstrein und Margriet de Moor habe ich nun Anja Kampmanns Debütroman „Wie hoch die Wasser steigen“ gelesen und auch dieses Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,

Hingabe, Notwendigkeit und Hoffnung – Dennis Freischlad: Die Suche nach Indien

Dennis Freischlads Buch trägt den Titel „Die Suche nach Indien“, was im ersten Moment vielleicht stutzen lässt, schließlich hat der Autor lange dort gelebt und kennt das Land recht gut, gibt es da wirklich noch etwas zu suchen? Spätestens nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , ,

Unromantisches Schriftstellerleben – Gerhard Falkner: Romeo oder Julia

Für Schriftsteller Kurt Prinzhorn gibt es kein „Romeo und Julia“, keine Romantik, keine große, gar dramatische Liebe. Er hat Affären, Kurzzeitbeziehungen oder vorübergehende Liebschaften, die er bei Gelegenheit auch wieder aufwärmt, wenn er sich berufsbedingt am Wohnort einer Ex aufhält. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Der Fremde im Anderen – Katie Kitamura: Trennung

Die Erzählerin in Katie Kitamuras Roman „Trennung“ und ihr Mann Christopher gehen schon seit einiger Zeit getrennte Wege, doch fast niemand weiß, dass die Ehe zerrüttet ist – nur ihr neuer Freund. Der Noch-Ehemann hatte darum gebeten, die Trennung zunächst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , ,

Reise in die Vergangenheit – Gerhard Jäger: Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

„Und jetzt fährt dieser Winter mit seiner eisigen Hand in diesen Teil des Dorfes hinein, der doch so weit weg ist von den steilen Hängen.“ S. 324 John Miller ist ein alter Mann um die 80, der vor vielen Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,