Schlagwort-Archive: Norwegen

Radikal – Nuruddin Farah: Im Norden der Dämmerung

Mugdi und seine Frau Gacalo leben schon sehr lang in Norwegen, sind gut integriert und verstehen sich als gemäßigte, weltoffene Muslime. Sie haben zwei Kinder großgezogen, doch ihr Sohn Dhaqaneh hat sich vor einigen Jahren Dschihadisten in Somalia angeschlossen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Gelebte Melancholie – Jon Fosse: Der andere Name

Jon Fosses „Der andere Name“ war meine erste Begegnung mit dem Werk des Autors, der vor allem in Norwegen, aber auch bei uns bekannt ist für seinen reduzierten Stil. Zum Norwegen-Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse im letzten Jahr brachte der Rowohlt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Zwischen Menschen – Line Madsen Simenstad: Königin-Maud-Land ist geheim

Es ist ein schmaler Band von gerade mal 120 Seiten, den der Mare Verlag da passend zum Auftritt des Gastlands Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse herausgegeben hat. Fünf Geschichten der 1985 geborenen Norwegerin Line Madsen Simenstad sind dort versammelt, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erzählungen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Das Leben rückwärts verstehen – Carl Frode Tiller: Der Beginn

Am Anfang steht das Ende. Terje liegt nach einem Suizidversuch im Krankenhaus und wird sterben. Ist er nun bei Bewusstsein, befindet er sich in einem Zwischenstadium? Denn er kann mit Mutter und Schwester, die zu ihm ans Krankenbett gekommen sind, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Lesen oder Lieben? – Jan Kjærstad: Das Norman-Areal

John Richard Norman unterscheidet sich schon als Kind von den anderen: Während sie rausgehen wollen, miteinander etwas erleben, spielen, wünscht er sich nur, daheim zu bleiben und zu lesen. Bücher haben auf ihn eine fast magische Wirkung – oder ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare