Ein Ausflug ins barocke Venedig – Peter Schneider: Vivaldi und seine Töchter

Antonio Vivaldi war zu seinen Lebzeiten vor allem in Venedig, aber auch darüber hinaus berühmt, und heute ist er es wieder. „Die vier Jahreszeiten“ gehören zu den meistgespielten klassischen Kompositionen überhaupt und es gibt unzählige Einspielungen des Werks. Zwischen seinem Tod im Jahr 1741 und seiner Wiederentdeckung vor etwa 100 Jahren war er aber nahezu … Mehr Ein Ausflug ins barocke Venedig – Peter Schneider: Vivaldi und seine Töchter

Streichquartett – Aja Gabel: Das Ensemble

Jana, Brit, Henry und Daniel sind das Van-Ness-Quartett, ein Streichquartett, das sich Anfang der 90er Jahre formiert und für viele Jahre gemeinsam spielen wird. Zu Beginn sind sie alle noch ihren Zwanzigern, Henry, der Jüngste, spielt die Bratsche und wird seit seiner Kindheit als Wunderkind bezeichnet, da sein Talent das der anderen übersteigt. Immer wieder … Mehr Streichquartett – Aja Gabel: Das Ensemble

Macht der Musik – Katharina Mevissen: Ich kann dich hören

Osman ist Mitte 20, Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter, die die Familie früh verlassen hat. In Hamburg studiert er Cello, spielt Fußball zum Ausgleich, lebt in einer WG. Zu seinem Vater hat er keinen Kontakt, aber zu seiner Tante Elide, die Osman und seinen Bruder Willi wie eine Mutter großgezogen hat. Elide … Mehr Macht der Musik – Katharina Mevissen: Ich kann dich hören

Die Liebe zur Musik ist subjektiv – Start der KiWi Musikbibliothek

Vor einiger Zeit erreichte mich überraschende Post vom Verlag Kiepenheuer & Witsch, die mich sehr gefreut hat: Im Paket befanden sich alle vier Bände, mit denen der Verlag die „KiWi Musikbibliothek“ startet, eine Reihe, in der bekannte Menschen bzw. Autoren oder Journalisten über ihre Lieblingsmusiker oder Bands schreiben. Radikal subjektiv. Um die Liebe zum geschriebenen … Mehr Die Liebe zur Musik ist subjektiv – Start der KiWi Musikbibliothek

Der Blues, die Freundschaft, die Realität, der Rassismus – Hari Kunzru: White Tears

Seth und Carter sind Musikfreaks und -sammler, die im Tonstudio Musik zusammenbasteln. Carter stammt aus einer millionenschweren Familie, stellt das Equipment, Seth steuert die Aufnahmen bei. Eines Tages nimmt Seth auf seinen Streifzügen einen alten Bluessong auf, sie mischen diesen so ab, dass er klingt, als käme er aus den 20er Jahren, stellen ihn ins … Mehr Der Blues, die Freundschaft, die Realität, der Rassismus – Hari Kunzru: White Tears