Mord nach Manuskript – Katrine Engberg: Krokodilwächter

Zu Katrine Engbergs „Krokodilwächter“ habe ich gegriffen auf der Suche nach einer Lektüre, die möglichst leicht und spannend, aber nicht seicht sein sollte. Wenn ich einen Krimi lese, interessieren mich vor allem die psychologischen Zusammenhänge und das Zwischenmenschliche, während ich mit roher Gewalt und Blutrünstigkeit wenig anfangen kann. Die Romane aus Engbergs Kopenhagenserie, von der … Mehr Mord nach Manuskript – Katrine Engberg: Krokodilwächter

Illegaler Zeuge – Aravind Adiga: Amnestie

Danny, eigentlich Dhananjaya Rajaratnam, kommt aus Sri Lanka und lebt seit einigen Jahren als Illegaler in Sydney, nachdem er nach Ablauf seines Visums nicht ausgereist ist. Er wohnt im Lagerraum eines Supermarkts, hat seit kurzem eine Freundin und arbeitet als Putzmann. Durch gute Arbeit und feste Prinzipien hat er sich einen akzeptablen Kundenstamm aufgebaut. Eigentlich … Mehr Illegaler Zeuge – Aravind Adiga: Amnestie

Toxische Männlichkeit? – Jan Weiler: Kühn hat Hunger

Kühn hat Hunger. Und zwar nicht nur ein bisschen, weil das Frühstück schon etwas länger her ist. Er hat die Art von Hunger, die all jene kennen, die schon mal eine Diät ausprobiert haben, bei der es kaum um (das richtige) Essen geht, sondern vielmehr um Verzicht. Eine Avocado am Tag muss da ausreichen. Ein … Mehr Toxische Männlichkeit? – Jan Weiler: Kühn hat Hunger

Venezianisches Rätsel – Gerhard Roth: Die Hölle ist leer, die Teufel sind alle hier

Emil Lanz lebt als Übersetzer in Venedig. Seine Frau ist schon lange tot, er wurde zum Einzelgänger und streift durch die Stadt, beobachtet die Menschen und genießt die Kultur um sich herum. Glücklich ist er nicht, eher ein bisschen lebensmüde im wahrsten Sinn des Wortes und so reift in ihm der Entschluss, sich das Leben … Mehr Venezianisches Rätsel – Gerhard Roth: Die Hölle ist leer, die Teufel sind alle hier

Geschwür – Fuminori Nakamura: Die Maske

Im Leben eines Viellesers können plötzlich Zeiten anbrechen, in denen das Lesen nicht zufriedenstellt, wie gewohnt, in der kaum ein Buch das richtige zu sein scheint, in der sich kein Lesesog einstellen mag. So geht es mir seit einigen Wochen. Auch wenn ich gute Bücher gelesen und hier vorgestellt habe, es flutscht nicht wie gewohnt. … Mehr Geschwür – Fuminori Nakamura: Die Maske