Der manipulative Vater – Dana von Suffrin: Otto

Ein Roman über einen schlecht gelaunten Patriarch, der zum Pflegefall wird? Und der obendrein auch noch witzig sein soll? Das klang zunächst nicht nach einer Lektüre, die ich mir selbst ausgesucht hätte. Ich war skeptisch. Bis ich die Autorin von „Otto“ auf der Buchmesse erleben durfte, was verdeutlichte, dass ich mir den Roman ganz falsch … Mehr Der manipulative Vater – Dana von Suffrin: Otto

Vom Scheitern des Menschen – Salman Rushdie: Golden House

„Zu Anfang gilt es immer, ein Leid zu mildern, eine Wunde zu heilen, ein Loch zu füllen. Und am Ende steht immer das Scheitern – das Leid ungelindert, die Wunde nicht verheilt, der Rest melancholische Leere.“ S. 102 Im Golden House wohnt der betagte Nero Golden mit seinen drei erwachsenen Söhnen, Petya, Apu und Dionysos, … Mehr Vom Scheitern des Menschen – Salman Rushdie: Golden House

Verwirrspiel – Delphine de Vigan: Nach einer wahren Geschichte

Delphine ist Autorin und hat ein sehr erfolgreiches und sehr persönliches Buch geschrieben, ein Buch über ihre Mutter, das hohe Wellen geschlagen hat. Immer wieder wurde sie gefragt, wie viel in der Geschichte wahr und genauso passiert ist, wie viel sie dazu erfunden hat. Und mit dieser Frage befinden wir uns eigentlich schon mitten drin … Mehr Verwirrspiel – Delphine de Vigan: Nach einer wahren Geschichte

„Wir wollen alle gesehen werden“ – Emma Cline: The Girls

Evie Boyd ist alleinstehend, hat keinen festen Job und hütet gerade das Haus eines alten Freundes, als dessen Sohn, der Teenager Julian mit seiner Freundin Sasha plötzlich auftaucht. Alle erschrecken zunächst, aber nachdem geklärt ist, warum sie dort sind, kommt das Gespräch irgendwann darauf, dass Evie einst Teil einer Sekte war, die in der gesamten … Mehr „Wir wollen alle gesehen werden“ – Emma Cline: The Girls