Ein erfülltes Leben? – Daniel Schreiber: Allein

Die Zahl alleinlebender Menschen hat sich im Gegensatz zu früher stark erhöht. Teils bewusst selbst ausgesucht, teils, weil es sich so ergeben hat, gehören Alleinlebende selbstverständlich in unsere Welt. Dass es so normal geworden ist, allein zu leben, gehört sicherlich zu den Errungenschaften unserer Zeit, dennoch haftet dem Alleinleben etwas Schamhaftes an, so als wäre … Mehr Ein erfülltes Leben? – Daniel Schreiber: Allein

Ein Leben in Bewegung – Sandro Veronesi: Der Kolibri

„Der Kolibri“ erzählt ein ganzes Leben. Der Roman erzählt von Marco Carrera, Jahrgang 1959 (wie der Autor), Sohn, Bruder, später Vater und Großvater, zwischendurch Ehemann und eine sehr lange Zeit seines Lebens eine Art platonischer Geliebter, all das trifft auf ihn, die Hauptfigur der Romans, zu. „Der Kolibri“ wurde im letzten Jahr mit dem wichtigsten … Mehr Ein Leben in Bewegung – Sandro Veronesi: Der Kolibri

Termination – Louise Erdrich: Der Nachtwächter

Louise Erdrichs neuester, mit dem Pulitzer Prize for Fiction ausgezeichneter Roman, ist eine Hommage an ihren eigenen Großvater. Thomas Wazhashk, eine der Hauptfiguren in „Der Nachtwächter“, ist ihm nachempfunden. Denn er, der echte Großvater, war eine der entscheidenden Figuren im Kampf gegen die sogenannte Terminationspolitik in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. Sie zielte letztlich … Mehr Termination – Louise Erdrich: Der Nachtwächter

Nicht sein dürfen – Akwaeke Emezi: Der Tod des Vivek Oji

„Ich bin nicht, wofür mich alle halten. Das war ich nie. Meinem Mund fehlten die Worte, um es auszudrücken, um zu sagen, was falsch war, und die Dinge zu ändern, die ich gefühlt hätte ändern müssen.“ S. 47 Dass Vivek Oji stirbt, steht zu Beginn des Romans bereits fest. Seine Mutter findet ihn auf der … Mehr Nicht sein dürfen – Akwaeke Emezi: Der Tod des Vivek Oji

Was möglich wäre – Niña Weijers: Ich. Sie. Die Frau

Wahrscheinlich fragt sich jede*r von Zeit zu Zeit, wie der eigene Lebensweg hätte verlaufen können, wenn man sich an irgendeinem Punkt anders entschieden, eine andere Weggabelung genommen hätte. Oder wenn durch Zufall alles anders verlaufen wäre. Vielleicht wäre man an einem anderen Ort, sicherlich hätte man andere Menschen in seinem Leben. Vielleicht wäre man in … Mehr Was möglich wäre – Niña Weijers: Ich. Sie. Die Frau