Fliehen und Ankommen – Usama Al Shahmani: Im Fallen lernt die Feder fliegen

Aidas Eltern flohen vor ihrer Geburt aus dem Irak in den Iran, wo sie in einem Flüchtlingslager geboren wurde. Jahre später kam die Familie, zu der auch ihre ältere Schwester Nosche gehörte, dann in die Schweiz. Hier verlebt Aida prägende Jahre, lernt die Sprache, findet Freunde und fühlt sich heimisch. Doch ihre Eltern kommen nie … Mehr Fliehen und Ankommen – Usama Al Shahmani: Im Fallen lernt die Feder fliegen

Verfall einer Familie – Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge

„Die Dinge können sich an einem einzigen Tag verändern.“ Im Herbst wird der neue, der zweite Roman der indischen Schriftstellerin Arundhati Roy erscheinen, die mit „Der Gott der kleinen Dinge“, ihrem Debütroman, den Booker Prize gewann und durch ihn weltberühmt wurde. Roy ist seit Erscheinen ihres Erstlings hauptsächlich als politische Aktivistin in Erscheinung getreten, hat … Mehr Verfall einer Familie – Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge

Für die Verwischung von Grenzen – Mohsin Hamid: Es war einmal in einem anderen Leben

„Kein Mensch ist nur Muslim, und kein Mensch ist nur Amerikaner.“ So Barack Obama in einer Rede zu Beginn seiner Amtszeit 2009 in Kairo. Ein Gedanke, den Mohsin Hamid in seinem Band mit Essays aus den letzten ca. 15 Jahren aufnimmt und erläutert. Hamid wurde in Pakistan geboren, lebte jeweils einige Jahre in New York … Mehr Für die Verwischung von Grenzen – Mohsin Hamid: Es war einmal in einem anderen Leben