Schlagwort-Archive: Krankheit

Kühner werden – Deborah Levy: Heiße Milch

„Meine Liebe zu meiner Mutter ist wie eine Axt. Sie schlägt sehr tief.“ S. 137 Sofia hat Anthropologie studiert, doch statt ihre Dissertation zu beenden, arbeitet sie in einem Café in London, wenn sie sich nicht gerade um ihre kranke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Trauer und Zuversicht – Colm Tóibín: Das Feuerschiff von Blackwater

Es gibt Autoren, deren Romane bei mir bei jeder Begegnung mit einem neuen Werk ein Gefühl von Nachhausekommen auslösen – egal, welche Geschichte erzählt wird. Nach meiner Lektüre des dritten Romans des irischen Schriftstellers Colm Tóibín bin ich sicher, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Ein Konglomerat an Wissen – Mathias Enard: Kompass

„Die Orientalen haben nicht den geringsten Sinn für den Orient. Den Sinn für den Orient, den haben nur wir Westler, […].“ S. 210 Das vorangestellte Zitat der Dichterin und Romanautorin Lucie Delarue-Mardrus, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Verloren, doch geliebt – Sara Stridsberg: Das große Herz

„Das große Herz“ gehört Jim. Und es ist nicht nur sein Herz, das ihm zu groß geworden ist: „Meine Flügel sind zu groß geworden, ich kann nicht mehr fliegen.“ S. 54 So Jim zu seiner Tochter Jackie, als er gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,

Zwischen Mutter und Tochter – Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe

Lucy Barton liegt mit einer gefährlichen Infektion, deren Ursache die Ärzte nicht finden können, für längere Zeit im Krankenhaus. Die beiden kleinen Töchter sind mit dem Ehemann zu Hause. Aber ihre Mutter kommt sie besuchen, die Lucy lange nicht gesehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare