Was möglich wäre – Niña Weijers: Ich. Sie. Die Frau

Wahrscheinlich fragt sich jede*r von Zeit zu Zeit, wie der eigene Lebensweg hätte verlaufen können, wenn man sich an irgendeinem Punkt anders entschieden, eine andere Weggabelung genommen hätte. Oder wenn durch Zufall alles anders verlaufen wäre. Vielleicht wäre man an einem anderen Ort, sicherlich hätte man andere Menschen in seinem Leben. Vielleicht wäre man in … Mehr Was möglich wäre – Niña Weijers: Ich. Sie. Die Frau

Liebe allein – Ayòbámi Adébáyò: Bleib bei mir

Wir befinden uns in Nigeria in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Yejide und ihr Mann Akin gehören dem Volk der Aruba an. Traditionen sind hier sehr wichtig, die Ehre einer Familie ebenso. Wichtig ist auch, dass eine Frau Kinder bekommt, ja, ohne Kinder ist sie eigentlich keine vollständige Frau. Auch Yejide und Akin wünschen … Mehr Liebe allein – Ayòbámi Adébáyò: Bleib bei mir

Die Leben der Anderen – Rachel Cusk: Kudos

„Kudos“ ist der dritte und letzte Teil der Trilogie einer „weiblichen Odyssee im 21. Jahrhundert“ von Rachel Cusk. „Kudos“ bezeichnet dabei so etwas wie männliche Ehre oder männlichen Ruhm, und die Autorin hat die Titelwahl des Romans damit begründet, dass der Heroismus weiblicher Biografien oft übersehen werde. Auch in „Kudos“ begleiten wir wie in den … Mehr Die Leben der Anderen – Rachel Cusk: Kudos

Chronik mit bitterem Ende – Leila Slimani: Dann schlaf auch du

Myriam und Paul sind beruflich sehr eingespannt und engagieren daher für die beiden kleinen Kinder das Kindermädchen Louise. Diese erweist sich als Glücksfall: Sie hütet nicht nur Adam und Mila, sondern hält auch das Haus in Schuss. Sie ist gleichzeitig allgegenwärtig und unsichtbar. Bald wird sie für die Familie unverzichtbar. Doch irgendetwas stimmt mit ihr … Mehr Chronik mit bitterem Ende – Leila Slimani: Dann schlaf auch du