Schlagwort-Archive: Judentum

Angekommen – Deborah Feldman: Überbitten

Das jiddische Wort „iberbeten“, zu deutsch „überbitten“, beschreibt ein jüdisches Ritual des Friedenschließens, des Barmherzigseins. Es ist die Überzeugung, dass ein Verzeihen dem anderen gegenüber von vornherein gar nicht nötig sei, da dieser sich nichts hatte zuschulden kommen lassen. Dennoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autobiographie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

In Krankheit und in Krankheit – Jonathan Safran Foer: Hier bin ich

„In Krankheit und in Krankheit. Genau das wünsche ich dir. Suche oder erwarte keine Wunder. Wunder gibt es nicht. Nicht mehr. Und der Schmerz, der am meisten wehtut, kann nicht gelindert werden. Den Schmerz des anderen ernst zu nehmen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Zufällig glücklich geworden – Deborah Feldman: Unorthodox

Die Lesung mit Deborah Feldman am frühen Samstagabend findet in einer Kirche in Berlin statt. Ob es ihr als Mitglied der chassidischen Gemeinschaft der Satmarer, in der sie aufwuchs, erlaubt gewesen wäre, eine Kirche zu betreten? Vermutlich nicht, denn dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autobiographie | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare