Die bessere Geschichte – Eshkol Nevo: Die Wahrheit ist

Die Ausgangssituation im neuen Roman von Eshkol Nevo ist erst einmal keine so außergewöhnliche: Da ist ein Schriftsteller, in seinen Vierzigern, seit langem verheiratet, Vater von drei Kindern. Das Leben läuft so vor sich hin, die Ehe kriselt, die älteste Tochter ist seit kurzem auf eigenen Wunsch im Internat, worunter der Vater still leidet. Der … Mehr Die bessere Geschichte – Eshkol Nevo: Die Wahrheit ist

Streichquartett – Aja Gabel: Das Ensemble

Jana, Brit, Henry und Daniel sind das Van-Ness-Quartett, ein Streichquartett, das sich Anfang der 90er Jahre formiert und für viele Jahre gemeinsam spielen wird. Zu Beginn sind sie alle noch ihren Zwanzigern, Henry, der Jüngste, spielt die Bratsche und wird seit seiner Kindheit als Wunderkind bezeichnet, da sein Talent das der anderen übersteigt. Immer wieder … Mehr Streichquartett – Aja Gabel: Das Ensemble

Nostalgietrip – Thorsten Nagelschmidt: Der Abfall der Herzen

Thorsten Nagelschmidts Roman „Der Abfall der Herzen“ mag ich zumindest zum Teil aus sentimentalen Gründen. Wahrscheinlich steckt auch in mir eine Nostalgikerin, wie in der Hauptfigur des Romans, Thorsten, der sich wie der Autor Nagel nennt. Es gibt biographische und geographische Ähnlichkeiten mit ihm: Wir sind im gleichen Alter und nicht weit voneinander entfernt aufgewachsen. … Mehr Nostalgietrip – Thorsten Nagelschmidt: Der Abfall der Herzen

Macht der Musik – Katharina Mevissen: Ich kann dich hören

Osman ist Mitte 20, Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter, die die Familie früh verlassen hat. In Hamburg studiert er Cello, spielt Fußball zum Ausgleich, lebt in einer WG. Zu seinem Vater hat er keinen Kontakt, aber zu seiner Tante Elide, die Osman und seinen Bruder Willi wie eine Mutter großgezogen hat. Elide … Mehr Macht der Musik – Katharina Mevissen: Ich kann dich hören

Über Freundschaft, die Kraft des Lesens und das Gefühl, die Welt könne aus den Fugen geraten – Ali Smith: Herbst

Wer hier ab und zu mitliest, der weiß vielleicht, dass ich die Britin Ali Smith für eine der besten und originellsten Autorinnen der Gegenwart halte, der ich unbedingt mehr Leser wünsche. Mit diesem Roman, dem ersten Band aus ihrem „Jahreszeitenquartett“, schaffte sie es zum viertel Mal auf die Shortlist des Man Booker Prize, ist hierzulande … Mehr Über Freundschaft, die Kraft des Lesens und das Gefühl, die Welt könne aus den Fugen geraten – Ali Smith: Herbst