Schlagwort-Archive: Freundschaft

Am liebsten verschwinden – Ottessa Moshfegh: Eileen

Sympathische Charaktere sind Ottessa Moshfeghs Sache nicht. In ihrem neuesten Roman „Mein Jahr der Ruhe und Entspannung“, der letztes Jahr zu meinen absoluten Highlights gehörte, stand eine junge Frau im Mittelpunkt, die gut aussah, keine Geldprobleme hatte, aber dennoch ständig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Das einfache Leben – Kent Haruf: Abendrot

Vor etwas mehr als einem Jahr las und besprach ich Kent Harufs Roman „Lied der Weite“, einen von insgesamt sechs Romanen des Autors, die angesiedelt sind in der fiktiven Kleinstadt Holt in Colorado. Kent Haruf starb 2014. Von seinen Romanen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Das Bewusstsein des Anderen – Peter Høeg: Durch deine Augen

Peters Pflegebruder Simon hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Die beiden sind zusammen aufgewachsen, inzwischen um die 40, beide sind geschieden. Peter möchte seinem Freund helfen und trifft dabei zufällig auf Lisa, die eine Klinik leitet, in der psychisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Vom Gehen und Bleiben – Paolo Cognetti: Acht Berge

Pietro kommt nur im Sommer in die Berge, mit seinen Eltern verbringt er stets die Sommerferien dort. Das Jahr über freut er sich auf die Wochen in Grana. Es fühlt sich für ihn an, wie zwei Leben. In Grana leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,

Freunde – Stefan Moster: Alleingang

Stefan Moster ist für mich einer der Autoren, von denen ich sofort jedes neue Buch lesen will. Und mögen, ich will es unbedingt mögen, seitdem ich vor einigen Jahren mit „Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels“ meine erste, nachdrückliche Begegnung mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare