Schlagwort-Archive: Frankreich

Abgehängt – Nicolas Mathieu: Wie später ihre Kinder

Nicolas Mathieu schreibt in seinem Roman „Wie später ihre Kinder“ von einer Handvoll Jugendlicher in den 90er Jahren in Frankreich, über ihr Leben, ihr Streben, ihre Orientierungslosigkeit und den Wunsch, es anders zu machen, als ihre Eltern. Anders, als es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wie wir werden, was wir sind – Négar Djavadi: Desorientale

„Das ist das Drama des Exils. Die Dinge und die Menschen existieren weiter, aber man muss im eigenen Leben so tun, als wären sie gestorben.“ S. 344 Kimîa sitzt im Wartezimmer einer Kinderwunschklinik. Sie ist gebürtige Iranerin, lebt aber schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Wenn die Amerikaner kommen – Hédi Kaddour: Die Großmächtigen

Ein Ausflug in die frühen 1920er Jahre: Der französisch-tunesische Schriftsteller Hédi Kaddour nimmt uns in seinem gerade im Aufbau Verlag erschienenen Roman „Die Großmächtigen“ mit in die nordafrikanische Stadt Nahbès, wo Einheimische und französische Kolonialisten friedlich nebeneinanderher leben. Mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare