Der alte Kontinent – Ilja Leonard Pfeijffer: Grand Hotel Europa

Ilja Leonard Pfeijffers Roman „Grand Hotel Europa“ ist ein Brocken, in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur durch seine 550 Seiten, sondern vor allem, was die Fülle an Themen angeht, die der niederländische Autor in seinem Roman unterbringt und gekonnt miteinander verknüpft. Alles beginnt damit, dass ein Schriftsteller namens Ilja Leonard Pfeijffer ins Grand Hotel Europa eincheckt. … Mehr Der alte Kontinent – Ilja Leonard Pfeijffer: Grand Hotel Europa

Die Fremde – Christoph Poschenrieder: Kind ohne Namen

Dass Christoph Poschenrieder seine Heldin in seinem jüngsten Roman Xenia genannt hat, ist sicher kein Zufall. Sie selbst erläutert im Laufe der Geschichte die Bedeutung ihres Namens: Xenia bedeutet sowohl „die Fremde“, als auch „die Gastfreundliche“. Beides trifft auf die junge Frau zu, die gerade in das Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, zurückgekehrt ist. … Mehr Die Fremde – Christoph Poschenrieder: Kind ohne Namen

Was Richard sucht – Norbert Gstrein: Die kommenden Jahre

Richard und Natascha sind seit langem verheiratet. Er forscht über Gletscher, sie ist Schriftstellerin. Sie haben eine gemeinsame Tochter, Fanny, die Richard sehr liebt, auch wenn er nicht immer weiß, wie er mit ihr umgehen soll. Die Familie lebt ein wohl ziemlich normal zu nennendes Leben in Hamburg, bis sie vor allem auf Nataschas Initiative … Mehr Was Richard sucht – Norbert Gstrein: Die kommenden Jahre