Schlagwort-Archive: Familie

Seinen Platz finden – Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Vor kurzem habe ich mir einen Traum erfüllt und endlich Indien bereist. Im Vorfeld habe ich nach passender Lektüre gesucht. Viel Zeit zu lesen hatte ich nicht – es gab so viel zu sehen, zu erfahren und aufzusaugen – es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Trauer und Zuversicht – Colm Tóibín: Das Feuerschiff von Blackwater

Es gibt Autoren, deren Romane bei mir bei jeder Begegnung mit einem neuen Werk ein Gefühl von Nachhausekommen auslösen – egal, welche Geschichte erzählt wird. Nach meiner Lektüre des dritten Romans des irischen Schriftstellers Colm Tóibín bin ich sicher, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Wie wir werden, was wir sind – Négar Djavadi: Desorientale

„Das ist das Drama des Exils. Die Dinge und die Menschen existieren weiter, aber man muss im eigenen Leben so tun, als wären sie gestorben.“ S. 344 Kimîa sitzt im Wartezimmer einer Kinderwunschklinik. Sie ist gebürtige Iranerin, lebt aber schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Das Politische im Privaten – Kamila Shamsie: Home Fire

„Home Fire“ ist gerade erst im Original erschienen, eine deutsche Übersetzung ist noch nicht angekündigt (wird aber vermutlich folgen). Der Roman stand auf der diesjährigen Longlist des Man Booker Prize, hat es aber nicht auf die Shortlist geschafft. Da mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Chronik mit bitterem Ende – Leila Slimani: Dann schlaf auch du

Myriam und Paul sind beruflich sehr eingespannt und engagieren daher für die beiden kleinen Kinder das Kindermädchen Louise. Diese erweist sich als Glücksfall: Sie hütet nicht nur Adam und Mila, sondern hält auch das Haus in Schuss. Sie ist gleichzeitig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare