Schlagwort-Archive: Emanzipation

Memories of the Future – Siri Hustvedt: Damals

„Manchmal ist Erinnerung ein Messer“ S. 58 Eine Frau erinnert sich. Sie ist Schriftstellerin, Anfang 60, sie trägt die Initialen S.H., genau wie die Autorin des vorliegenden Romans, Siri Hustvedt. Und genauso wie Sherlock Holmes, der in diesen Erinnerungen eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bleiben, kämpfen oder gehen – Miriam Toews: Die Aussprache

48 Stunden. 48 Stunden haben die acht Frauen Zeit, die in Miriam Toews‘ Roman „Die Aussprache“ im Mittelpunkt stehen. In diesen 48 Stunden sind sie allein in der mennonitischen Gemeinde, in der sie leben, und das ist ungewöhnlich. Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Den Mond verlieren – Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter

Tobias ist im Sommer 1969 elf Jahre alt. Die erste Mondlandung steht kurz bevor, und er fiebert ihr gespannt entgegen. Die Raumfahrt ist sein größtes Hobby. Er träumt davon, selbst einmal ins All zu reisen. Das ändert sich auch erstmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Selbstfindung – Sarah Moss: Zwischen den Meeren

„Ich glaube, allen von uns hat jemand wehgetan, Frau Doktor. Aber nicht jeder endet hier drin.“ S. 73 Die Aufmachung lässt keine Zweifel aufkommen: Der rote Blumenprint auf weißem Grund auf dem Schutzumschlag, der sich auf dem Buch selbst darunter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,