Der Verlorene – Sayed Kashua: Lügenleben

„Wenn Menschen etwas glauben wollten, könne sie keine Macht der Welt umstimmen, …“ S. 225 Das Werk Sayed Kashuas, israelischer Schriftsteller und Journalist arabischer Herkunft, begleitet mich schon seit einigen Jahren. Seine Romane, in denen meist die – gerade auch alltäglichen –  Konflikte zwischen Arabern und Israelis im Vordergrund stehen, waren stets unterhaltsame, kluge und … Mehr Der Verlorene – Sayed Kashua: Lügenleben

Liebe allein – Ayòbámi Adébáyò: Bleib bei mir

Wir befinden uns in Nigeria in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Yejide und ihr Mann Akin gehören dem Volk der Aruba an. Traditionen sind hier sehr wichtig, die Ehre einer Familie ebenso. Wichtig ist auch, dass eine Frau Kinder bekommt, ja, ohne Kinder ist sie eigentlich keine vollständige Frau. Auch Yejide und Akin wünschen … Mehr Liebe allein – Ayòbámi Adébáyò: Bleib bei mir

Das Leben der Anderen – Neel Mukherjee: In anderen Herzen

Ein Familienstammbaum vorn im Buch verrät dem Leser neben den Namen und den Verwandtschaftsverhältnissen gleich zweierlei Bemerkenswertes. In der zweiten Generation dieser Familie gibt es fünf Nachkommen, doch die einzige Tochter der Familie, Chhaya, ist alleinstehend, während ihre Brüder allesamt geheiratet und Kinder bekommen haben. Und der jüngste Sohn, Somnath, genannt Somu, starb jung mit … Mehr Das Leben der Anderen – Neel Mukherjee: In anderen Herzen