Im Körper einer Frau – Liat Elkayam: Aber die Nacht ist noch jung

Von drei Stationen im Leben einer Frau erzählt die israelische Autorin Liat Elkayam in ihrem Roman „Aber die Nacht ist noch jung“. Es sind weibliche Erfahrungen, es sind Themen, die Frauen auf besondere Art betreffen, die etwas darüber erzählen, wie es ist oder sein kann, eine Frau zu sein, auch wenn das im Umkehrschluss nicht … Mehr Im Körper einer Frau – Liat Elkayam: Aber die Nacht ist noch jung

Eine amerikanische Familie – Ben Lerner: Die Topeka Schule

Adam ist Debattierer, und er ist sehr gut darin. Er nimmt regelmäßig sehr erfolgreich an Wettbewerben teil. Dabei hat er auch das „Schnellsen“ drauf, eine Technik, in der man kaum noch versteht, was überhaupt gesagt wird, es aber im besten Fall schafft, alle seine Argumente unterzubringen, bzw. auf die des Gegners einzugehen, was wiederum Punkte … Mehr Eine amerikanische Familie – Ben Lerner: Die Topeka Schule

Neue Wege – Franziska Hauser: Die Glasschwestern

„Die Glasschwestern“ heißen so, weil ihr Vater in der DDR eine Glasbläserei betrieb, die es mit Beginn des Romans schon länger nicht mehr gibt. Dunja und Saphie sind Zwillinge, Ende 30, als plötzlich ihre beiden Männer am gleichen Tag sterben, der eine, Winne, der aber genaugenommen Dunjas Ex-Mann ist, stürzt vom Dach, der andere, Saphies … Mehr Neue Wege – Franziska Hauser: Die Glasschwestern

Lebt wohl, Gespenster – Nadia Terranova: Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand

Ida hat ihre Heimat Sizilien schon vor vielen Jahren verlassen. Sie ist in die Stadt gezogen, hat geheiratet, lebt ein scheinbar zufriedenes, vor allem stabiles Leben in geordneten Bahnen. Warum das für sie so besonders wichtig ist, versteht man im Laufe der Lektüre des Romans von Nadia Terranova nur zu gut: Sie war 13, als … Mehr Lebt wohl, Gespenster – Nadia Terranova: Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand

Die schwierige Befreiung aus häuslicher Gewalt – Meena Kandasamy: Schläge

„Es ist lebenswichtig, dass ich mich wie eine Frau benehme, der er vertrauen kann.“ S. 200 Die junge Frau, deren Geschichte hier erzählt wird, kommt nicht aus einer armen Familie, sie ist gebildet, hat studiert, ist Autorin. Häusliche Gewalt zieht sich durch alle Schichten und das überall, so auch in Indien, wo der Roman spielt. … Mehr Die schwierige Befreiung aus häuslicher Gewalt – Meena Kandasamy: Schläge