Die Kaputten von Cork – Lisa McInerny: Glorreiche Ketzereien

Alles beginnt damit, dass Maureen Phelan nachts in ihrer Küche einen Einbrecher überrascht und erschlägt. Sie ruft ihren Sohn Jimmy an, der sich um die Leiche kümmern soll, seinerseits ein großes Tier in Cork, der die Dealer, Prostituierten und Kleinkriminellen unter seiner Fuchtel hat. Er beauftragt Handlanger Tony Cusack, sich um die Beseitigung von Leiche … Mehr Die Kaputten von Cork – Lisa McInerny: Glorreiche Ketzereien

Zwei Schwestern – Liz Moore: Long Bright River

Michaela, Anfang 30 und von allen nur „Mick“ oder „Mickey“ genannt, ist Streifenpolizistin in Philadelphia. Längst hätte sie die Prüfung zum Detective machen können, doch es gibt einen Grund, dass sie das nicht getan hat: Ihre Schwester Kacey, die als Drogensüchtige und Prostituierte auf der Straße lebt, und die Mick durch ihren Job im Auge … Mehr Zwei Schwestern – Liz Moore: Long Bright River

Ganz nach unten – Demian Lienhard: Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat

Ich bin mir schon beim Titel unsicher: Ist das nun kreativ und originell? Oder eher lahm, abgedroschen, sagt heute ja auch keiner mehr? Okay, die Geschichte spielt in den 80er und 90er Jahren, vielleicht hat man das da ja noch gesagt und fand es nicht lahm, sondern fing damit ein Lebensgefühl ein. Eines, das auch … Mehr Ganz nach unten – Demian Lienhard: Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat

Jugend mit Gemälde – Donna Tartt: Der Distelfink

Donna Tartts preisgekrönten Roman „Der Distelfink“ aus dem Jahr 2013 hat inzwischen wahrscheinlich fast jeder gelesen, der sich mit zeitgenössischer Literatur beschäftigt. Obwohl ihr Erstling „Die geheime Geschichte“ der einzige Roman ist, den ich überhaupt mehr als zweimal gelesen habe, habe ich ihren zuletzt veröffentlichten Roman erst jetzt in Angriff genommen. Und der Umfang immerhin … Mehr Jugend mit Gemälde – Donna Tartt: Der Distelfink

An Sehnsuchtsorten – Geoff Dyer: Sex in Venedig, Tod in Varanasi

Jeff Atman, Journalist, soll aus Venedig von der Biennale berichten. Eigentlich kann er der Kunstwelt nichts abgewinnen, verachtet sie sogar, aber er weiß auch, es wird viele Partys geben und er ist fest entschlossen, Spaß und eine gute Zeit zu haben. Sein Auftrag, ein Interview mit einer Schauspielerin und der Erwerb eines Fotos, das er … Mehr An Sehnsuchtsorten – Geoff Dyer: Sex in Venedig, Tod in Varanasi