Schlagwort-Archive: Dorf

Menschenfreundlichkeit und ein bisschen Wehmut – Dörte Hansen: Mittagsstunde

Ingwer Feddersen ist schon lange weggezogen aus dem kleinen nordfriesischen Dorf Brinkebüll, weg nach Kiel, weg an die Uni. Dort lebt er seit 25 Jahren in der gleichen Wohngemeinschaft, zusammen mit Ragnhild und Claudius, die drei verbindet eine seltsame Dreiecksbeziehung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Die Fremde – Christoph Poschenrieder: Kind ohne Namen

Dass Christoph Poschenrieder seine Heldin in seinem jüngsten Roman Xenia genannt hat, ist sicher kein Zufall. Sie selbst erläutert im Laufe der Geschichte die Bedeutung ihres Namens: Xenia bedeutet sowohl „die Fremde“, als auch „die Gastfreundliche“. Beides trifft auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare