Die Zerbrechlichkeit von Beziehungen – Miku Sophie Kühmel: Kintsugi

Ein Wochenende, vier Personen, die sich gut, sehr gut kennen, die glauben, alles voneinander zu wissen. Zumindest alles, was wichtig ist. Max und Reik sind seit ca. 20 Jahren zusammen, in ihren Vierzigern, unterschiedlich zwar, doch von außen betrachtet für alle ein Traumpaar, das sich perfekt ergänzt. Die große Liebe, so scheint es. Max ist … Mehr Die Zerbrechlichkeit von Beziehungen – Miku Sophie Kühmel: Kintsugi

Was ist Heimat? – Olga Grjasnowa: Der Russe ist einer, der Birken liebt

Olga Grjasnowa, so ist in einem Artikel auf Zeit Online von 2012 kurz vor Erscheinen ihres hier besprochenen Debütromans zu lesen, ist eine ungeheuer präsente Person. Genau wie ihre Hauptfigur in „Der Russe ist einer, der Birken liebt“, so mein erster Gedanke, die junge Mascha, die der Leser in der Geschichte ein Stück in ihrem … Mehr Was ist Heimat? – Olga Grjasnowa: Der Russe ist einer, der Birken liebt

Heimat und Flucht – Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

„Nachts ist es leise in Teheran.“ Das stellt die junge Laleh fest, die 1999 zum ersten Mal wieder in den Iran reist, nachdem sie mit ihren Eltern, noch sehr jung, kurz nach der Islamischen Revolution, nach Deutschland geflohen war. Die Eltern, vor allem der Vater Behsad, waren dort nicht mehr sicher. Als kommunistischer Kämpfer sah … Mehr Heimat und Flucht – Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran