Archiv des Autors: letteratura

Nicht Shakespeare – Maggie O’Farrell: Judith und Hamnet

Über die Ehe und das Familienlebens William Shakespeares ist wenig bekannt. Gesichert ist, dass er Ende des Jahres 1582 die acht Jahre ältere Anne Hathaway heiratete und dass sechs Monate später ihr erstes Kind, die Tochter Susanna, zur Welt kam. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | 2 Kommentare

Gutes Leben, schlechtes Leben – Irene Diwiak: Malvita

„Malvita“ – ein treffender Titel für einen höchst unterhaltsamen Roman. Denn was soll das überhaupt sein, ein „schlechtes Leben“? Und woran macht man das fest? Die italienische Familie, die Protagonistin Christina in Irene Diwiaks neuem Roman besucht, lebt nach den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Schwarz und Weiß – Brit Bennett: Die verschwindende Hälfte

In der kleinen Stadt Mallard in Louisiana sind die afroamerikanischen Bewohner von Generation zu Generation immer heller geworden. Als die Zwillinge Desiree und Stella in den 1950ern geboren werden, gehen sie fast als Weiße durch. Mit 16 beschließen die beiden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Die Macht der Puppen – Thomas Hettche: Herzfaden

Beim Aufschlagen von Thomas Hettches neuem Roman „Herzfaden“ fällt als erstes die schöne Gestaltung und der in zwei Farben gehaltene Text auf. In Rot wird die Rahmenhandlung erzählt: Ein Mädchen besucht mit seinem Vater eine Vorstellung der Augsburger Puppenkiste, doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,

Im Körper einer Frau – Liat Elkayam: Aber die Nacht ist noch jung

Von drei Stationen im Leben einer Frau erzählt die israelische Autorin Liat Elkayam in ihrem Roman „Aber die Nacht ist noch jung“. Es sind weibliche Erfahrungen, es sind Themen, die Frauen auf besondere Art betreffen, die etwas darüber erzählen, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,