Archiv des Autors: letteratura

Neuanfang – Pascal Mercier: Das Gewicht der Worte

Im Angesicht des Todes lernt man das Leben erst richtig zu schätzen, so heißt es. Menschen, die eine Krankheit, einen Unfall oder vielleicht sogar einen Anschlag nur knapp überlebt haben, sagen oft, sie wollten nun bewusster und mehr im Jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Verpasste Chancen – Katya Apekina: Je tiefer das Wasser

Marianne hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Es ist nicht das erste Mal. Sie kommt in eine psychiatrische Klinik und ihre jugendlichen Töchter Edith und Mae werden zu ihrem Vater Dennis Lohmack geschickt, der ein berühmter Schriftsteller ist. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hermaphrodit – Jacqueline Thör: Nenn mich einfach Igel

Den eigentlichen Namen der Hauptfigur in Jacqueline Thörs Debütroman „Nenn mich einfach Igel“ erfahren wir nicht. Und da Igel aus der Ich-Perspektive erzählt, gibt es zu keinem Zeitpunkt eine Instanz, die Igel ein Personalpronomen zuordnet. Er ist weder Er, noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Im Vor-Trump-Amerika – Gary Shteyngart: Willkommen in Lake Success

Barry Cohen, Hedgefonsmanager und Ehemann einer wunderschönen Frau mit indischen Wurzeln, schmeißt nach einem Streit hin und macht sich auf eine Reise mit dem Greyhoundbus quer durch die USA. Kurz zuvor haben Seema und er die Diagnose erhalten, dass ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Glückssuche – Jón Kalman Stefánsson: Ástas Geschichte

Ásta wurde nach einer Figur aus einem Roman des großen isländischen Schriftstellers Halldór Laxness benannt. „Ást“ ist das isländische Wort für Liebe. Damit ist gleich zu Beginn von Jón Kalman Stefánssons neuem Roman „Ástas Geschichte“ klar, dass die Liebe in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare