Monatsarchiv: August 2020

Ungleiche Chancen – Deniz Ohde: Streulicht

Es ist längst bekannt und statistisch belegt: Die soziale Herkunft prägt in großem Maße das Leben und die Chancen von Kindern und Jugendlichen. Für sie ist es ungleich schwieriger, Abitur und Studium zu bewältigen, als für Jugendliche aus Akademikerhaushalten. Deniz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Eine amerikanische Familie – Ben Lerner: Die Topeka Schule

Adam ist Debattierer, und er ist sehr gut darin. Er nimmt regelmäßig sehr erfolgreich an Wettbewerben teil. Dabei hat er auch das „Schnellsen“ drauf, eine Technik, in der man kaum noch versteht, was überhaupt gesagt wird, es aber im besten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , ,

Segen – Kent Haruf: Kostbare Tage

Zurück nach Holt, in diese fiktive Kleinstadt in Colorado, in der alle Romane des US-amerikanischen Schriftstellers Kent Haruf angesiedelt sind. „Kostbare Tage“ erschien in den USA 2013, ein Jahr vor dem Tod des Autors, und es ist ein Roman um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Die Welt im Wanken – Hilmar Klute: Oberkampf

Es ist der Versuch, das Alte hinter sich zu lassen. Das Leben in den eingefahrenen Bahnen, eine Welt, die keine Überraschungen mehr bereithält, so fühlt es sich zumindest an. Jonas Becker, in seinen Vierzigern, zieht nach Paris, in eine kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,

Vampire und Nazis – Ulrike Almut Sandig: Monster wie wir

Wenn man nicht darüber spricht, dann ist es nicht geschehen.“ S. 64 Ruth und Viktor wachsen in einem Dorf in den letzten Jahren der DDR auf. Sie sind Freunde, schon seit dem Kindergarten. Und sie teilen die Erfahrung von Gewalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare