Monatsarchiv: Mai 2018

Geschwür – Fuminori Nakamura: Die Maske

Im Leben eines Viellesers können plötzlich Zeiten anbrechen, in denen das Lesen nicht zufriedenstellt, wie gewohnt, in der kaum ein Buch das richtige zu sein scheint, in der sich kein Lesesog einstellen mag. So geht es mir seit einigen Wochen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Das Erbe von Türken und Armeniern – Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul

Mit ihrem Roman „Der Bastard von Istanbul“ der im Original 2006 und in Deutschland erstmals 2008 erschien, greift die türkische Erfolgsautorin Elif Shafak ein in ihrer Heimat heikles Thema auf: Das Verhältnis zwischen den Türken und den Armeniern. Belastet ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Ohnmacht – Elizabeth H. Winthrop: Mercy Seat

Der „Mercy Seat“ bezeichnet auf der einen Seite den Thron Gottes im Himmel, wobei das Wort sich laut Wikipedia vom deutschen Wort „Gnadenstuhl“ ableitet, andererseits versteht man darunter den Elektrischen Stuhl. Es ist zumindest bemerkenswert, wie hier die Gnade mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , ,

Keine leichte Lovestory – Guadalupe Nettel: Nach dem Winter

Claudio und Cecilia sind Immigranten. Sie ist Mexikanern und lebt und studiert seit einiger Zeit in Paris. Er kommt aus Kuba und arbeitet in New York in einem Verlag. Beide erzählen in alternierenden Kapiteln von ihrem Leben: Cecilia ist oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Zurück und doch vorwärts – Amy Liptrot: Nachtlichter

Auf den Orkneyinseln scheint die Zeit etwas langsamer zu vergehen. Es ist eine raue Landschaft, und das Leben muss sich den Naturgesetzen unterordnen. Amy Liptrot ist hier aufgewachsen, zusammen mit einem Vater, der eine bipolare Störung hat, was das Familienleben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autobiographisches | Verschlagwortet mit , , , ,