Monatsarchiv: Januar 2018

Aufregende Schlichtheit – Haruki Murakami: Die Ermordung des Commendatore Band 1: Eine Idee erscheint

Keine Ahnung, wie er das macht. In jedem der Romane von Haruki Murakami finde ich mich nach kürzester Zeit in dieser ganz besonderen Atmosphäre wieder, sozusagen in der „Murakami-Atmosphäre“. All seinen Geschichten ist diese Stimmung zueigen, die so schwierig zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Das Glück, zu geben – Kent Haruf: Lied der Weite

Im letzten Jahr erschien Kent Harufs Roman „Unsere Seelen bei Nacht“ bei Diogenes und wurde ein großer Erfolg, ebenso wie die Verfilmung der Geschichte mit Jane Fonda und Robert Redford in den Hauptrollen. Es war der letzte von insgesamt sechs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Drei Beichten – Eshkol Nevo: Über uns

Alle Protagonisten in Eshkol Nevos neuem Roman „Über uns“ haben Geheimnisse. Sie wohnen in einem Mehrfamilienhaus, kennen sich mehr oder weniger flüchtig, leben ihr Leben. Die anderen wissen nur bedingt, was hinter der Tür des Nachbarn vor sich geht, jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Abgründe – Anita Nair: Gewaltkette

Dass in Indien in bestimmten Kreisen Korruption und Bestechung keine Seltenheit sind, das weiß man auch dann, wenn man sich nur oberflächlich mit dem Land beschäftigt hat. Über diese Problematik kann man etwa in Suketa Methas „Bombay. Maximum City“ viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hingabe, Notwendigkeit und Hoffnung – Dennis Freischlad: Die Suche nach Indien

Dennis Freischlads Buch trägt den Titel „Die Suche nach Indien“, was im ersten Moment vielleicht stutzen lässt, schließlich hat der Autor lange dort gelebt und kennt das Land recht gut, gibt es da wirklich noch etwas zu suchen? Spätestens nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen