Ein Jahr Letteratura

Heute vor einem Jahr erschien auf letteratura die erste Besprechung. Inzwischen sind es 91, wenn ich mich nicht verzählt habe – eine Zahl, die mich selbst überrascht. Ein Blick in die Statistik verrät außerdem, dass die meistgeklickte Rezension die zu Sabine Grubers „Daldossi oder das Leben des Augenblicks“ ist, gefolgt von der zu Hanya Yanagiharas „Ein wenig Leben“ – ein Text, den ich heute, nachdem ich viele kritische Rezensionen zu dem Roman gelesen habe, wahrscheinlich anders schreiben, bestimmte Punkte näher erläutern würde, meine Begeisterung für den Roman ist aber ungebrochen. Auf dem dritten Platz ist – wiederum überraschend für mich – „Keine Experimente“ von Markus Feldenkirchen.

Mir ist aber klar, dass diese Statistik wenig aussagt, dass sie aus verschiedenen Gründen so ausfallen kann, und dass mein Blog sowieso weit weniger Aufrufe hat als viele andere, bekanntere, die länger dabei sind, sich besser vernetzen. Das ist auch okay für mich, obwohl ich mich natürlich darüber freue, wenn meine Besprechungen angeklickt und gelesen werden.

Vielen Dank also denen, die mir die Treue halten und mich regelmäßig oder sporadisch besuchen kommen. Mir macht das Schreiben über die Bücher, die ich lese, immer noch großen Spaß und ich hoffe, dass das noch lange so bleibt. Ich wünsche Euch allen immer nur die beste Lektüre und freue mich auf das zweite Jahr mit letteratura und Euch Lesern.


19 Gedanken zu “Ein Jahr Letteratura

  1. Ach Aufrufe – Schall und Rauch ;) Obwohl wir uns ja immer die meisten für die Bücher wünschen, die uns so sehr am Herzen liegen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin so viel Spaß am Schreiben über Bücher. Das Beste daran ist ja, wie ich finde, dass man sich anders mit dem Gelesenen auseinander setzt. Intensiver. Ich bin auf jeden Fall gerne hier ;) LG, Bri

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke, liebe Bri. Das mit den Aufrufen war auch eher eine Spielerei, aber eben ganz interessant. Ich wundere mich manchmal, wie unterschiedlich das ist, ohne dass ich sagen könnte, woran es liegt. Schön, dass Du gern herkommst – ich bin bei Euch auch immer noch gern! :)

      Gefällt 2 Personen

      1. Das freut uns ;) Ich gebe zu, mich interessiert das ja auch mit den Aufrufen. Wie gesagt: Es geht ja nicht so sehr um die eigene Darstellung, sondern um die Bücher, die man unterstützen möchte oder auch eben nicht …

        Gefällt 1 Person

  2. Auch von mir Herzlichen Glückwunsch! :)

    Ich habe deinen Blog tatsächlich erst heute entdeckt (Wie konnte das nur passieren? ;)) und muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt!

    Liebe Grüße
    Juliane

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.