Letteratura – Rückblick und Ausblick zum Jahreswechsel

Das Jahr 2016 ist nun fast zu Ende und damit auch das Jahr, in dem ich mit meinen eigenen Blog begann. Meinen Mitstreitern vom Feinen Buchstoff bin ich immer noch sehr verbunden und tausche mich nach wie vor gern mit ihnen aus – auch meine literarischen Jahreshighlights 2016 werden daher dort zusammen morgen mit denen der anderen erscheinen, ich freue mich, dass ich dort dabei sein darf.

In letzter Zeit war es hier etwas ruhiger, ich habe weniger gelesen, war vor allem von meiner Lektüre weniger gefesselt, so dass einiges den Weg auf den Blog gar nicht fand – manchmal hatte ich zum Gelesenen einfach nichts zu sagen. Wie sich das 2017 entwickeln wird, ist schwer zu sagen, aber es gibt einige Romane, auf die ich mich schon sehr freue und von denen dann hoffentlich in den nächsten Wochen und Monaten hier zu lesen sein wird. Das Lesetief dauert nun schon eine Weile, ich hoffe, dass die Lust an der Literatur bald wieder ganz da sein wird.

Bald in Angriff nehmen möchte ich „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara, ein 900-Seiten-Schmöker, der in den USA eingeschlagen ist. Ein Buch über die lebenslange Freundschaft von vier Männern, die sich am College kennengelernt haben, ich bin sehr gespannt.

HB Yanagihara_25471_MR1.inddferrante-geschichte-neuen-namensjon-kalman-stefansson-groesse-des-universumsgetraeumte-land-mbuesoweit-wir-wissen-rahman

Im Januar erscheint außerdem der zweite Teil von Elena Ferrantes Neapel-Tetralogie auf Deutsch. Vermutlich wird auch dieser Roman wieder viel Aufmerksamkeit bekommen. Da mir der erste Teil sehr gefallen hat und der Beginn von „Die Geschichte eines neuen Namens“ genau da weitermacht, wo „Meine geniale Freundin“ aufhörte, hoffe ich, ebenso oder noch mehr eintauchen zu können in das neapolitanische Leben der beiden Freundinnen.

Außerdem erscheint im Piper Verlag ein neuer Roman von Jón Kalman Stefánsson, dessen „Fische haben keine Beine“ mich seinerzeit sehr beeindruckt hat. „Das geträumte Land“ von Imbole Mbue sowie „Soweit wir wissen“ von Zia Haider Rahman beschäftigen sich mit Migrantengeschichten.

mann-buddenbrookstartt-distelfinkwharton_eein_altes_haus_am_hudson_131320khadra-landkarte-finsternisshriver-wie-muessen-ueber-kevin-reden

Dazu kommen werden hoffentlich viele andere Bücher, auch die Lust, wieder einmal Klassiker zu lesen, wurde neu bei mir geweckt, nicht nur, aber auch durch die wunderbare Aktion „Mein Klassiker“ auf dem Blog Sätze und Schätze. Nach einer spätjugendlichen Phase, in der ich einige Klassiker gelesen habe, sind sie in den letzten Jahren viel zu kurz gekommen. Generell sind Neuheiten spannend, liebe ich das Stöbern in den halbjährlichen Vorschauen, möchte mich aber auch vermehrt solchen Büchern widmen, die vielleicht 2, 5 oder 10 Jahre alt sind und sicherlich nicht so viel an Aktualität verloren haben in dieser Zeit, dass sie nicht mehr mit dem gleichen Gewinn wie zu ihrem Erscheinen zu lesen wären.

Ich freue mich auf das neue Jahr mit letteratura und mit Euch Mitlesern!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Letteratura – Rückblick und Ausblick zum Jahreswechsel

  1. tulitikku schreibt:

    Ich habe „Ein wenig Leben“ als „A little Life“ im Original gelesen und es war für mich der Roman des letzten Jahres. Man wird als Leser auf eine absolute Achterbahn der Gefühle geschickt, ein sehr intensives Leseerlebnis.

    Gefällt mir

    • letteratura schreibt:

      Ich habe bisher eigentlich nur Gutes über den Roman gehört und bin wirklich sehr neugierig. Werde auch bald loslegen und freu mich drauf.

      Gefällt mir

  2. literaturreich schreibt:

    Da haben wir wieder einige Überschneidungen auf unserer Lektüreliste ;). Ich freue mich auf den Austausch und wünsche dir auf diesem Wege alles Gute, Glück und Gesundheit für 2017.

    Gefällt 1 Person

    • letteratura schreibt:

      Vielen Dank, das wünsche ich Dir auch! Die Liste ist natürlich eigentlich noch viel länger, ich habe einfach ein paar Bücher rausgesucht. Mal schauen, wie das Lesejahr so wird.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s