Was ist Heimat? – Olga Grjasnowa: Der Russe ist einer, der Birken liebt

Olga Grjasnowa, so ist in einem Artikel auf Zeit Online von 2012 kurz vor Erscheinen ihres hier besprochenen Debütromans zu lesen, ist eine ungeheuer präsente Person. Genau wie ihre Hauptfigur in „Der Russe ist einer, der Birken liebt“, so mein erster Gedanke, die junge Mascha, die der Leser in der Geschichte ein Stück in ihrem … Mehr Was ist Heimat? – Olga Grjasnowa: Der Russe ist einer, der Birken liebt

Reise in die Vergangenheit – Gerhard Jäger: Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

„Und jetzt fährt dieser Winter mit seiner eisigen Hand in diesen Teil des Dorfes hinein, der doch so weit weg ist von den steilen Hängen.“ S. 324 John Miller ist ein alter Mann um die 80, der vor vielen Jahren von Österreich aus in die USA emigriert ist und dort ein zufriedenes Leben mit seiner … Mehr Reise in die Vergangenheit – Gerhard Jäger: Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Italienische Reise – Jan Brandt: Tod in Turin

„Roman“ steht nicht drauf. „Tod in Turin“ von Jan Brandt trägt gar keine Gattungsbezeichnung, lediglich der Titel prangt auf dem Buchumschlag. Das Taschenbuch, das ich gelesen habe, besteht aus einem herausklappbaren Innenumschlag, der sich so weit auseinanderfalten lässt, dass neben einem Gemälde von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, auf dem „Goethe in der römischen Campagna“ zu … Mehr Italienische Reise – Jan Brandt: Tod in Turin

Schuld und Erlösung – Louise Erdrich: Ein Lied für die Geister

Es ist ein Versehen, aber ein sehr tragisches: Landreaux verfehlt bei der Jagd den Hirsch, auf den er angelegt hatte, und trifft stattdessen Dusty, den 5-jährigen Sohn der Nachbarn. Dusty stirbt. Er hinterlässt seine Eltern Nola und Peter, sie psychisch labil und kaum fähig, den Verlust des Sohnes zu begreifen und zu verkraften, ihn, der … Mehr Schuld und Erlösung – Louise Erdrich: Ein Lied für die Geister

Was wäre wenn? – Ian McEwan: Nussschale

Was wäre, wenn man nicht völlig unwissend und unbedarft auf die Welt käme? Wenn der Punkt Null nicht durch die Geburt markiert, sondern vorher erreicht wäre, irgendwann im Mutterleib, wenn sich das Bewusstsein des Ungeborenen gebildet hat, wie auch immer man dieses definieren würde? Es ist dieser Gedanke, mit dem Ian McEwan in seinem neuen … Mehr Was wäre wenn? – Ian McEwan: Nussschale